Das war unser Sommerfest

Bei Sonne, 28 Grad und einer leichten Brise fand unser Sommerfest in Bellenberg statt.

Leider fanden nur acht Neu-Ulmer und vier Ulmer Piraten den Weg in den idyllischen Garten. Wir hatten viel Spaß und jede Menge tolle Gespräche.Wir waren uns danach alle einig: Es war ein schöner Abend, den wir kommendes Jahr wiederholen wollen. Für alle, die es verpasst haben hier ein kleiner Auszug der angebotenen Speisen:

– Hausgemachtes Pulled Pork  frisch aus dem Smoker
– Rinderbratwurst in Chili-Soße eingelegt
– Schweinebauch
– Hausgemachter Cole Slaw
– Gurkensalat in zwei Variationen
– Gemischter Salat mit Mutters Hausvinaigrette
– Partyrad frisch aus dem Ofen
– Warme Käsesemmel mit Vorarlberger Heumilchkäse selbst gebacken
– BBQ-Saucenvariationen

Als Getränke hatten wir neben diversen Wässern und Limonaden auch Biere der Brauerei Hopf aus Miesbach (mit uns ohne Alkohol) und Rothaus Hefeweizen alkoholfrei

Ich hoffe nichts vergessen zu haben.

In Erinnerung bleibt ein wundervoller Abend mit tollen Menschen, viel Spaß und ein Kilo mehr auf der Waage.

Sommerfest der Piraten

Am Samstag den 18. Juli findet wieder das traditionelle Sommerfest der regionalen Piraten statt.

Traditionell ist jedermann willkommen. Wie auch in den vergangenen Jahren veranstalten wir unser Feschtle als Grillparty bei der jeder etwas für Alle mitbringt.

Damit kein Chaos entsteht haben wir eine Liste angelegt, wer was bringt: Hier klicken

Beginn: 18 Uhr

Ende: Wenn es wieder hell wird

Location: Bahnhofstraße 18 in Bellenberg.

Ich hoffe wir sehen uns!

 

Neues von ORF, ATV und Puls4! Umstellung für Antennenempfang am 5.5.2015

Am 5.5.2015 organisieren sich die Fernsehprogramme des ORF und der österreichischen privaten Anbieter neu.
Daraus ergeben sich für Zuseher in Schwaben und Oberbayern einige Änderungen von denen Sie persönlich betroffen sein könnten.

Sie schauen Österreich über Satellit: Es ändert sich für Sie nichts.

Sie schauen Österreich über Kabel Deutschland, Vodafone, Kabel BW/Unitymedia:
Wenn der Kabelbetreiber seine Hausaufgaben gemacht hat, geht es weiter wie bisher,
ansonsten nerven Sie bitte die jeweilige Kundenhotline.
Kabel Deutschland und Vodafone: 0800 / 52 666 25 (kostenlos)
Kabel BW Unitymedia: 0711 / 548 880 33 (Festnetztarif)

Sie schauen Österreich über die SWU Telenet:
Nun, auch da sollte sich nichts ändern. Im Gegenteil, mit dem Musiksender „gotv“ sowie „Ländle TV“ wären zwei neue Programme auskabelbar und auch ORF HD wäre nun empfangbar,
Die Nachrichten, welche mich die vergangenen Monate aus dem Gemeinderat erreichten lassen drauf schließen, daß die hausinternen Turbulenzen eher dafür sprechen, daß der technische Umzug gar nicht erst mitgemacht wird.
Dann wären ab dem 5.5. ATV, ORF Sport plus, ORF III Kultur und Puls4 nicht mehr empfangbar und es käme ein schwarzes Bild. Wir werden sehen was passiert!
Frage- und Beschwerdehotline für SWU-Telenetkunden ist:  0800 / 79 88 353

Sie schauen Österreich über Antenne?
Sie können ORFeins und ORF2  über DVB-T weiter sehen.
Pfänder: Kanal 24
Zugspitze: Kanal 49
Zusätzlich empfangen Zuseher via Pfänder (Vorarlberg) mit geeignetem Endgerät auf Kanal 55 in unverschlüsseltem DVB-T2 (H.264-AVC) die Programme von „gotv“ und „Ländle-TV“.

Für den Empfang von ATV, ORF III, Puls4, Sport plus, ORF HD usw. ist eine SimpliTV-Entschüsselungskarte notwendig.
Diese kostet 10€/Monat und bedarf zwingend einer „GIS-Kundennummer“ zur Aktivierung. Die GIS ist die österreichische GEZ.
Mit einer GIS-Nummer sind bis zu fünf Satkarten und zusätzlich bis zu fünf Antennenkarten erhältlich.
Ich hoffe, Sie haben Freunde in Österreich.

Falls Sie Fragen haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular:

Der neue Kaperbrief steht zum download!

Bist Du auch ein Pirat?

Meine Rede vom Schwabenplenum

Hallo Piraten und politisch Interessierte Menschen!

Ab sofort haben wir eine neue Stammtischlocation.

Wir treffen uns ab sofort in allen ungeraden Wochen (erstmals am 23.2.15)
– Montags ab 19 Uhr im Café Ups. Augsburger Straße 2, 89231 Neu-Ulm-Mitte
Das ist nahe dem Petrusplatz auf dem der Wochenmarkt stattfindet. In der Kurve.

In geraden Wochen treffen wir uns unverändert am Donnerstag ab 19 Uhr
im Schützenheim Illertissen, Friedhofstr. 60 (an der Straße Richtung Tiefenbach)

Jeder ist herzlich Willkommen, egal ob Pirat oder nicht. Meist geht der Stammtisch so bis ca. 21 Uhr.

Die Termine, an denen ich anwesend bin stehen auf dieser Seite rechts oben.

Ich würde mich freuen Dich dort zu treffen.

Gutes Neues!

Liebe Mitbürger,

das vergangene Jahr fing direkt mit einer Enttäuschung an, als wir es trotz monatelanger Bemühungen nicht zur Kommunalwahl geschafft haben. Wir haben uns nicht entmutigen lassen und einfach weitergemacht.
Dann kam die desaströse Europawahl – wir haben weitergemacht!

Wir haben viele neue Menschen ein unserer politischen Arbeit kennen gelernt und diese uns. Wir konnten mit unserer gemeinsamen Arbeit wieder ein Stück Vertrauen aufbauen.
Der Kreisparteitag in Kellmünz stieß auf positive Resonanz, wir haben unsere Themen gefunden.
Was wir nicht geschafft haben, waren neue Gesichter bei uns Piraten zu sehen und viele alte Gesichter aus früheren Jahren wieder zu sehen. Schade, denn wir haben viel Spaß mittlerweile und ein Parteileben im Kreisverband um das uns manch etablierte Parteien beneiden.
Wir haben nach wie vor einen wöchentlichen Stammtisch, daneben Treffen von Gruppen verschiedener Interessensgebieten und mindestens eine Veranstaltung pro Quartal.

Auch im vergangenen Jahr gab es eine piratige Kinovorführung, die Teilnahme am Hanfmarsch mit anschließendem Burgeressen, unsere Mitarbeit am Anti-TTIP-Bündnis, drei selbst gemachte Vorträge, die Mitarbeit bei den Freifunkern, den Test des „PiraTOR“-Routers in der Villa Majo, einen Antrag im Ulmer Gemeinderat (der von den Grünen Fraktion/Ulm hoch3 unterstützt wurde), die Teilnahme an der Mai-Feier des DGB. Herausheben möchte ich noch unseren gemeinsamer Stand mit den Ulmern auf dem CSD bekam sogar Besuch von Sekor und Mark Huger. War auch völlig verdient.

Grüße auch nach Ulm und nach Günzburg. Es war uns im vergangenen Jahr eine große Freude mit Euch zusammenzuarbeiten. Laßt uns das weiterführen. Danke nochmals für die Mithilfe an unserem KPT.

Im kommenden Jahr warten zwei Bürgerbegehren auf uns, es wird wieder einen CSD geben, Benjamin hat uns zur Besichtigung der E-Cart-Bahn eingeladen, wir haben bereits einen Messestand in München in der Mache und es bestehen berechtigte Hoffnungen, daß wir noch 2015 die Gründung der ersten Genossenschaft mit begleiten können. Wir werden uns die Netzentwicklung in der Region weiter kritisch mit begleiten, Hajo hat ein Auge auf die Adenauerbrücke, einige Vorschläge zu Verkehrskonzepten sind in der Alphaphase, zwei Vorträge sind auch schon wieder fest eingeplant. Wir werden uns die Teilnahme am 1. Mai ebenso wenig nehmen lassen wie den Hanfmarsch.

Daneben wollen wir auch wieder für die Menschen sichtbarer werden. Mitmachen ist immer willkommen. Bundespolitisch haben wir auch viel zu tun. Band jeden Tag kommt eine neue Sauerei gegen unsere indiviuelle Freiheit ans Tageslicht. Wir haben das Anti-TTIP-Bündnis und auch sonst jede Menge Aufgaben.

Um diese auch erledigen zu können brauchen wir jede hilfreiche Hand und sind für jede Mithilfe dankbar.

Ja, wir nehmen auch Geld. Unser Spendenkonto für steuerlich voll absetzbare Spenden an den Kreisverband:

Piraten Neu-Ulm
Volksbank Neu-Ulm
Konto: 88943
BLZ: 730 900 00
IBAN: DE44730900000000088943
BIC: GENODEF1NUV

Der Piratenstand auf dem CSD 2014

Ich melde mich wieder zurück

Der Urlaub ist vorbei und ich melde mich zurück.

Auf unserem außerordentlichen Bundesparteitag wurde der liberale Kurs der Partei bestätigt und Extremisten in die Schranken gewiesen. Gut so. Einen Linksruck der Partei wird es mit mir nicht geben. Nur ohne mich.

Die Welt ist aber in meiner Abwesenheit nicht stehen geblieben. Frau Bundeskanzlerin zieht immer noch keine Konsequenzen aus der Tatsache, daß wir alle massenhaft überwacht und ausgewertet werden. Richter in Neu-Ulm fällen Urteile, deren Urteilsbegründung meine Nackenhaare zu Berge stehen lässt. Wir kämpfen zusammen mit der FDP in Bayern für eine unabhängige Justiz in Bayern. In Bayern kann man als CSU sich die passenden Juristen aussuchen und protegieren. Was das bewirkt sieht man nicht nur im Fall Mollath.

Leider bleibt die Arbeit derzeit an uns alleine hängen, da die Neu-Ulmer FDP auf Tauchstation gegangen ist.

In Ulm kommt immer mehr zu Tage, daß sich die Stadtverwaltung bei den Sedelhöfen ganz großen Bockmist gebaut hat.

Dann stehen noch Schwörmontag, Kreisparteitag und CSD ins Haus.

Mir wird nicht langweilig.

Heute, am 14.7. ist ab 19.30 Uhr Interessiertentreffen in der Villa Majo (Kasernstr. 24, Neu-Ulm-Mitte). Jeder ist willkommen. Sogar die Neu-Ulmer FDP.