Was bedeutet die Politik der Zentralbank für Sie persönlich?

Die Zentralbank hat heute die grundlegende Geldpolitik für dieses Jahr vorgestellt.
Sie unternimmt zur Erreichung der Ziele ein weitreichendes Programm einschließlich Anleihenkäufen und Niedrigzinspolitik. Die Wirtschaft jubelt.

Was heißt das nun uns Bürger?

Der Wert des Euros im Vergleich zu anderen Währungen wird fallen. Nicht nur zum Schweizer Franken oder dem US-Dollar. Nein, auch zum Forint, zur Krone und Pfund wird es spürbar sein. Dadurch verbilligen sich unsere Exporte. Die Wirtschaft wächst. Im Gegenzug verteuern sich alle Importe. Elektronik, Öl und andere Rohstoffe und Urlaube werden teurer. Alles, was im Ausland gekauft wird schlägt auf. Wieviel? Das kann niemand sagen. Die Zentralbank wünscht sich rund 2% Inflation, alles aus der Schweiz ist aktuell 60% teurer als zu Zeiten des Euro-Hochs, alles aus dem Dollarraum rund 30%. Trotzdem haben wir nicht das Gefühl in einer Geldentwertung zu leben, oder?

Lassen wir also die Folgen der EZB-Politik entspannt auf uns zukommen.

Dieses Jahr wird ein gutes Jahr um noch mal weit weg in den Urlaub zu fahren, einen Immobilienkredit aufzunehmen und die eigene Finanzierung zu optimieren. Elektronik würde ich jetzt kaufen, Heizöl auch. Der Öl-Kurs hat sich beruhigt und einen weiteren Verfall halte ich für unwahrscheinlicher als ein plötzlicher Anstieg aufgrund politischer Vorkommnisse. Besser mal ganz voll machen….

Was denkst du?