Sicherheit, Urheberrecht und Abdampfen

Immer wenn in Deutschland eine Repression gegen die Bevölkerung beschlossen werden soll wird es zwei Begriffen begründet

SICHERHEIT!

URHEBERRECHT!

Merken Sie sich das mal……

Wenn Sie sich jetzt noch die Begriffe „Alternativlos“, „aus politischen Gründen“ und „Bündnisfall“ aneignen sollten Sie bereits beginnen die Eidesformel für Minister auswendig zu lernen. Sie haben schon das Zeug dazu.

Ich würde gerne über was anderes wie Sucht schreiben, aber das Thema ist halt mal gerade die Sau, die durchs Dorf getrieben und hernach heimlich geschlachtet werden soll.

Mein heutiges Thema ist die E-Zigarette.

Das ist nichts anderes als ein Inhalator, wie ihn auch Asthmakranke nutzen. Nur ohne AOK-Design. Man steckt einen Akku in das Gerät (oder lädt ihn am USB-Port auf). Füllt eine Liquidpatrone ein und zieht. Diese Liquids bestehen aus einem Trägerstoff, Aromastoffen und Nikotin. Eine Zigarette besteht auch nicht aus anderen Dingen. Glauben Sie nicht: Klicken Sie mal. Vergessen Sie eines nicht: Raucher sind Süchtige. Süchtige können einige Dinge nicht mit Vernunft machen. Das ist ein Merkmal von Sucht. Die „Nichtraucherschutzgesetze“ komischerweise von der Ausformulierung reine Repressions- und keine Schutzgesetze, machen es Süchtigen kaum noch möglich seinen Nikotinbedarf zu decken. Wer an seinem Arbeitsplatz nicht rauchen darf hat ein Problem sein „Craving“, also den Entzugsdruck zu decken.

Die E-Zigarette ist da ein Ausweg.

Ein Ausweg, der absolut unbedenklich ist für Passivdampfer und geschlossene Räume.

Der E-Zigarettenboom war jedoch nicht im Sinne des Gesetzgebers. Einbrechende Tabaksteuereinnahmen sind ganz und gar nicht im Sinne des Gesetzgebers. An den E-Zigaretten und den Liquids gibt es für Vadderstaat nur ein wenig Mehrwertsteuer und keine 79%.

Die E-Zigarette ist pefekt für den Nichtraucherschutz. Nun sucht unsere Regierung einen Weg den Störenfried vom Markt zu verbannen. Gar nicht so einfach als EU-Mitglied. Andere Länder wollen nämlich wirklich Nichtraucherschutz und Suchtprävention. Über das Internet kommt der Raucher ganz leicht an alles was er braucht.

Nun wird noch mit Angst gearbeitet. Kein Staatsdiener, der nicht von der möglich potentiell denkbaren Eventualgefahr warnt. Schäuble und Aigner lasen bereits über Modellen brüten wie man trotz E-Zigaretten die Süchtigen weiter ausnehmen kann.

Wer sagt: Dann sollen sie es doch einfach bleiben lassen, war noch nie süchtig und auf die Meinung Ahnungsloser sollte man ohnhin nicht viel geben….

Dieses ist bereits der zweite Versuch des Kabinett Merkel, den Ausstieg aus der Sucht über Substitution zu erschweren. Als einziges (mir bekanntes) Land stellt die Bundesregierung sogennante „Kräuterretten“ unter die Tabaksteuer. Kräuterretten werden als Aufhörwillige zusammen mit Nikotinpflasern in Apotheken verkauft. Eine Schachtel stieg so von 1,30€ auf 7,50€. Auf Betreiben von Peer Steinbrück (SPD) übrigens.

Danke für die Unterstützung der Tabakindustrie!

Was denkst du?