Ratiopharm Arena – Ein Verbesserungsvorschlag

Täglich fahre ich an der Ratiopharm Arena vorbei. Meist mehrfach.

Manchmal ist die Halle tot, manchmal ist Leben, ab und an auch die Hölle los.

Warum?

Weiß ich nicht.

Es steht nirgendwo dran. Keine Anzeigentafel, keine Plakate, keine Poster. Nix.

So entscheidet sich niemand spontan zu einem Besuch einer Veranstaltung. Entweder man weiß warum man kommt, oder hat Pech. ich kann an der Kreuzung nicht im Netz suchen warum so viele Leute anstehen.

Übrigens anstehen: Tut das Not hunderte Menschen draußen im Regen stehen zu lassen, damit die Security alle Handtaschen nach versteckten Flachmännern und Sprudelflaschen filzen kann? Gäbe es da keine wetterfestere Lösung für das Problem? Ein Anstehpavillion zum Beispiel? Platz ist doch da.

Wer jetzt mit den Kosten ankommt: Es gibt professionelle Vermarkter für Videoleinwände und Ankündigungstafeln. Auf den Pavillions vor Hallen oder Discos stehen meist der Aufdruck eines Sponsors, meist Getränkebranche. Hat die mal jemand kontaktiert? Hm? Nein? Warum nicht?

Kann Ratiopharm oder beispielsweise die immer sehr aktive Getränkebranche (Hey! Ich liefere hier Gratiswerbung in Vorleistung als Appetizer!) keinen Anstehpavillion mit Werbung drauf spendieren? Die Kreuzung wird von zigzehntausend Leuten täglich frequentiert.  Damit die Gäste nicht im Regen stehen.

Im Regen stehen und nicht mal wissen warum – da gibts doch sicher was von Ratiopharm.

Was denkst du?