Neues von ORF, ATV und Puls4! Umstellung für Antennenempfang am 5.5.2015

Am 5.5.2015 organisieren sich die Fernsehprogramme des ORF und der österreichischen privaten Anbieter neu.
Daraus ergeben sich für Zuseher in Schwaben und Oberbayern einige Änderungen von denen Sie persönlich betroffen sein könnten.

Sie schauen Österreich über Satellit: Es ändert sich für Sie nichts.

Sie schauen Österreich über Kabel Deutschland, Vodafone, Kabel BW/Unitymedia:
Wenn der Kabelbetreiber seine Hausaufgaben gemacht hat, geht es weiter wie bisher,
ansonsten nerven Sie bitte die jeweilige Kundenhotline.
Kabel Deutschland und Vodafone: 0800 / 52 666 25 (kostenlos)
Kabel BW Unitymedia: 0711 / 548 880 33 (Festnetztarif)

Sie schauen Österreich über die SWU Telenet:
Nun, auch da sollte sich nichts ändern. Im Gegenteil, mit dem Musiksender „gotv“ sowie „Ländle TV“ wären zwei neue Programme auskabelbar und auch ORF HD wäre nun empfangbar,
Die Nachrichten, welche mich die vergangenen Monate aus dem Gemeinderat erreichten lassen drauf schließen, daß die hausinternen Turbulenzen eher dafür sprechen, daß der technische Umzug gar nicht erst mitgemacht wird.
Dann wären ab dem 5.5. ATV, ORF Sport plus, ORF III Kultur und Puls4 nicht mehr empfangbar und es käme ein schwarzes Bild. Wir werden sehen was passiert!
Frage- und Beschwerdehotline für SWU-Telenetkunden ist:  0800 / 79 88 353

Sie schauen Österreich über Antenne?
Sie können ORFeins und ORF2  über DVB-T weiter sehen.
Pfänder: Kanal 24
Zugspitze: Kanal 49
Zusätzlich empfangen Zuseher via Pfänder (Vorarlberg) mit geeignetem Endgerät auf Kanal 55 in unverschlüsseltem DVB-T2 (H.264-AVC) die Programme von „gotv“ und „Ländle-TV“.

Für den Empfang von ATV, ORF III, Puls4, Sport plus, ORF HD usw. ist eine SimpliTV-Entschüsselungskarte notwendig.
Diese kostet 10€/Monat und bedarf zwingend einer „GIS-Kundennummer“ zur Aktivierung. Die GIS ist die österreichische GEZ.
Mit einer GIS-Nummer sind bis zu fünf Satkarten und zusätzlich bis zu fünf Antennenkarten erhältlich.
Ich hoffe, Sie haben Freunde in Österreich.

Falls Sie Fragen haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular:

Was denkst du?