Ich melde mich wieder zurück

Der Urlaub ist vorbei und ich melde mich zurück.

Auf unserem außerordentlichen Bundesparteitag wurde der liberale Kurs der Partei bestätigt und Extremisten in die Schranken gewiesen. Gut so. Einen Linksruck der Partei wird es mit mir nicht geben. Nur ohne mich.

Die Welt ist aber in meiner Abwesenheit nicht stehen geblieben. Frau Bundeskanzlerin zieht immer noch keine Konsequenzen aus der Tatsache, daß wir alle massenhaft überwacht und ausgewertet werden. Richter in Neu-Ulm fällen Urteile, deren Urteilsbegründung meine Nackenhaare zu Berge stehen lässt. Wir kämpfen zusammen mit der FDP in Bayern für eine unabhängige Justiz in Bayern. In Bayern kann man als CSU sich die passenden Juristen aussuchen und protegieren. Was das bewirkt sieht man nicht nur im Fall Mollath.

Leider bleibt die Arbeit derzeit an uns alleine hängen, da die Neu-Ulmer FDP auf Tauchstation gegangen ist.

In Ulm kommt immer mehr zu Tage, daß sich die Stadtverwaltung bei den Sedelhöfen ganz großen Bockmist gebaut hat.

Dann stehen noch Schwörmontag, Kreisparteitag und CSD ins Haus.

Mir wird nicht langweilig.

Heute, am 14.7. ist ab 19.30 Uhr Interessiertentreffen in der Villa Majo (Kasernstr. 24, Neu-Ulm-Mitte). Jeder ist willkommen. Sogar die Neu-Ulmer FDP.

 

Was denkst du?