Bitte laßt uns ins Donaustadion

Es hat schon einen leicht morbiden Charme, das Donaustadion. In den vergangenen Jahren waren dort die sportlichen Höhepunkte rar.

Das ranghöchste Fußballteam der Region, der FV Illertissen, hat im DFB-Pokal das große Los gezogen. Der SV Werder Bremen kommt. Ein großer Gegner, zu groß für den Bolzplatz in Dissa.

Wie bereits im vergangenen Jahr klopft der FVI nun in Ulm an. Dort ließ man die Fußballer vergangenes Jahr abblitzen. Das Spiel fand dann in Augsburg statt, mit wenig Anteilnahme aus unserer Region. Peinlich!

Ich bitte die Ulmer dieses Jahr um mehr Gastfreundschaft. Ein Pokalfight! Profifußball! Ulm wird es sonst lange nicht mehr sehen können.

Der FV Illertissen muß sich langsam Gedanken an höhere Weihen machen. Der Landkreis braucht ein Drittligataugliches Stadion. Multifunktionabel, traumhafterweise auch eventtauglich.

OK, das wird sehr teuer und ist nur im Verbund zu stemmen. Nachdem die Ratiopharmarena bei uns steht, könnte dieses Stadion ein renoviertes Donaustadion sein, welches gemeinsam von Ulm und dem Landkreis Neu-Ulm gestemmt wird. Was spräche dagegen?

2 Kommentare

  1. 1

    Danke an die Stadt Ulm! Die Vernunft hat gesiegt.

  2. 2

    Danke an die Stadt Ulm! Die Vernunft hat gesiegt.

Was denkst du?